Cover für Tell

Wilhelm Tell als Blockbuster – atemberaubendes Kopfkino mit Suchtfaktor

Tell

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern (297)
E-Book Print

Joachim B. Schmidt schreibt Geschichte neu. In seinem fulminanten Roman wird die Tell-Sage ein Pageturner, ein Thriller, der an moderne Netflix-Serien erinnert. Beinahe 100 schnelle Sequenzen, erzählt von 20 verschiedenen Protagonisten, rasen wie an einer Lunte auf einen überwältigenden Showdown zu, der sich nicht vor denen großer Blockbuster verstecken muss. Schmidts Fiktion, seine Vision des Tell machen die Erzählung so einzigartig, frisch und zwingend. Die moderne Erzählweise hat er sich bei einem der großen isländischen Erzähler abgeschaut: Einar Kárason, der die Sturlungen-Saga neu erzählte. Hier wie dort sprechen die Protagonisten, was dem Text Gegenwärtigkeit und Authentizität verleiht. Im Zentrum von Schmidts Erzählung steht der ›Mensch‹ Wilhelm Tell – ein Wilderer und Familienvater, ein Eigenbrötler und notorischer Querulant; ein Antiheld, einer, der überhaupt kein Held sein will, der eigentlich nur seine Ruhe, genug zu essen und seinen Leiterwagen haben will. Und eine Kuh verkaufen. Immer näher kommen ihm die verschiedenen Stimmen und erkunden, wie eine einzige Gewalttat größere und größere Kreise zieht. Schmidt bringt uns die Figuren des Mythos nahe und erzählt eine unerhört spannende Geschichte – auch für diejenigen, die noch nie etwas von Wilhelm Tell gehört haben.

Buchdetails

Autor:in

© Eva Schram/ © Diogenes Verlag

Joachim B. Schmidt

Joachim B. Schmidt, geboren 1981, aufgewachsen im Schweizer Kanton Graubünden, ist 2007 nach Island ausgewandert. Er ist Autor mehrerer Romane und diverser Kurzgeschichten, Journalist und Kolumnist. Der Doppelbürger lebt mit seiner Frau und zwei gemeinsamen Kindern in Reykjavik.

Details

Verlag Diogenes
Genre Literatur
Erscheinungstermin 23.02.22
Seitenanzahl 288
ISBN 978-3-257-07200-6
ISBN (E-book) 9783257612776
Preis 23,00 €
Preis (E-book) 19,99 €
Format (E-book) ePub

Rezensionen

Leseeindrücke

nikoo
Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
17.01.2022 – 23:35

mal anders

Diogenes Geschichten sind immer anders, meist besonders oder wie diese hier sehr...

busdriver
Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
17.01.2022 – 23:27

rasant

Wilhelm Tell kenne ich aus der Schule... Aber der Wilhelm Tell, von dem hier erzählt wird ist...

riraraffi
Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
17.01.2022 – 23:11

Schnelllebig

Zunächst wusste ich nicht, was mich bei der Beschreibung à la Netflix als Literatur erwarten...

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags