Cover für Vor der Glotze zum Weltmeister
Sternstunden im Leben eines Fußballverrückten

Vor der Glotze zum Weltmeister

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern (142)

Zweimal im Finale, zweimal gegen Argentinien, zweimal Weltmeister. 25 Jahre liegen dazwischen: Die WM-Titel 1990 und 2014 gehören zweifelsohne zu den Sternstunden des deutschen Fußballs – und untrennbar zum Leben jedes Fußballfans. Wie viele andere hat auch Joachim Staat als einer von vielen Millionen “Bundestrainern” die beiden Weltmeisterschaften vor dem Fernseher, in seinem ganz persönlichen WM-Studio-verfolgt. In diesem Buch zieht er eine Bilanz stellvertretend für alle, die die Fußballleidenschaft nicht mehr loslässt.Joachim Staat ist nicht einfach nur Fußballfan, er ist verrückt nach Fußball. Aber was soll er machen? Schließlich wurde ihm als Kind des Ruhrpotts der Fußball doch quasi schon in die Wiege gelegt! Kein Wunder also, dass er auch bei der WM mit der deutschen Nationalmannschaft mitfiebern und mitleiden muss.Joachim Staat erzählt, wie seine Liebe zum Fußball und insbesondere zur deutschen Nationalmannschaft durch den Triumph in Rom geweckt wird und wie er – ein Vierteljahrhundert später – den Titelgewinn von Jogis Jungs bei der WM 2014 in Brasilien erlebt. Dabei gibt er tiefe Einblicke in das Innenleben eines Mannes, den die Fußball-Leidenschaft gepackt hat und nicht wieder loslässt. Joachim Staats Faszination geht dabei so weit, dass sein soziales Umfeld nicht immer wohlwollend auf seinen “Fußballwahn” reagiert. “Vor der Glotze zum Weltmeister” ist eine tiefsinnige, aber auch humorvolle Liebeserklärung an den Fußball, in der viele Fans sich selbst wiederfinden werden.

Buchdetails

Autor

Thumb

Joachim Staat

Joachim Staat wurde 1958 geboren (als Schalke zum letzten Mal Deutscher Meister wurde) und wuchs an der Ruhr mit dem Fußball auf. Erst kickte er auf der Straße, dann auf Ascheplätzen und später im Examen zum Sportlehrer. Nach dem Staatsexamen wollte Joachim Staat aber nicht an die Schule, sondern wurde Volontär beim Stammblatt des Ruhrgebietsmenschen, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.\
Zu seinen sportlichen Höhepunkten als Redakteur gehört bis heute der Interview-Abend 1987 im Wohnzimmer von Familie Bierhoff. In der Lokalredaktion Duisburg durfte Joachim Staat sechs Jahre (1987-93) lang über Hochöfen, Taubenzüchter und Wanderkanuten berichten, bevor ihm klar wurde: Du musst hier raus.\
Es verschlug ihn schließlich nach Hamburg zur AUTO BILD. Seit über 20 Jahren schreibt der Autor nun über Autos. Doch der Fußball lässt ihn nicht los: Seine Karriere als Aktiver klingt bei den Senioren des FC Sankt Pauli mit der Rückennummer 14 aus. Künstlername: „Marcelo Bordon“.\

Details

Verlag Delius Klasing
Genre Sachbuch
Erscheinungstermin 12.03.15
Seitenanzahl 208
ISBN 978-3-667-10156-3

Rezensionen

Leseeindrücke

Weitere Bücher des Genres

Weitere Bücher des Autors

Weitere Bücher des Verlags